ev. Kirchengemeinde Södel Melbach

Liebe Kirchengemeindemitglieder von Södel und Melbach,

durch die noch pandemiebedingt angespannte Situation verzichtet die Kirchengemeinde Melbach auf Präsenzgottesdienste bis zum 07.03.2021 und die Kirchengemeinde Södel bis zum 14.03.2021. 

Das bedeutet, dass der erste Präsenzgottesdienst in Melbach am 14.03.2021, um 17.00Uhr und der erste Präsenzgottesdienst in Södel ab 21.03.2021, um 10.30Uhr stattfindet. 

Weitere Gottesdienstzeiten findet Ihr unter Termine.

Aufgrund der durch die Hygienekonzepte eingeschränkten Besucherzahl sowohl in Södel, als auch in Melbach bitten wir Euch, die gewünschte Teilnahme an Gottesdiensten mit Angabe von Anzahl der Personen und deren Namen, schriftlich, per eMail, oder telefonisch im Gemeindebüro oder bei den Vorsitzenden tun. Personen aus einem Hausstand können ohne Abstand nebeneinander sitzen. Ansonsten ist der schon bekannte Sicherheitsabstand von 1,5m zu beachten, welcher z.B. in der Södeler Kirche durch gekennzeichnete Sitzplätze markiert ist.

Jeder Gottesdienstablauf ist mit nötigem Abstand dem Hygienekonzept angepasst. Alle Gläubigen sind recht herzlich eingeladen, natürlich mit Mund-Nasenmaske und unter Corona-Regeln.

Nähere Angaben und Informationen erhaltet Ihr am Eingang der Kirche von den anwesenden Kirchenvorständen.

Bei steigenden Inzidenzzahlen kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen! Bitte beachtet die Veröffentlichungen.

Bleibt alle gesund und munter!

Eure Kirchenvorstände

KV-Wahl 2021

Die Kirchenvorstandswahl wird auf Grund der bekannten Situation in diesem Jahr als Briefwahl durchgeführt. 

Die Wahlzettel werden den Wahlberechtigten per Post zugestellt. Nähere Informationen zur Wahl und den Terminen werden auf dieser Webseite, im Gemeindespiegel und in den Schaukästen der Gemeinde bekannt gegeben.

Neujahrsgottestdienst 2021

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.

Die Kandidaten zur Wahl des neuen Kirchenvorstandes von Melbach am 13.6.2021

Verzicht auf Präsenzgottesdienste

Liebe Kirchengemeindemitglieder von Södel,

durch die zur Zeit pandemiebedingt angespannte Situation hat sich der KV-Södel, wie alle anderen Kirchengemeinden Wölfersheims, entschieden, auf Präsenzgottesdienste vom 20.12.2020 bis einschließlich 31.01.2021 zu verzichten. Wir bieten Ihnen am Heilig Abend ab 15 Uhr einen Videogottesdienst an. Wir hoffen auf ihr Verständnis und wünschen Ihnen dennoch eine besinnliche Weihnachtszeit im Kreise Ihrer Familie und ein gesundes Jahr 2021.

Euer Kirchenvorstand Södel

 

Musikalische Adventskalender des Posaunenchores

Die Erlasse der Kirchenleitung und der hessischen Landesregierung haben es uns möglich gemacht, ab dem 17. November die Posaunenchorproben umzuwandeln in ein 30-minütiges Einzelcoaching mit anschließender Aufnahme von Advents- und Weihnachtsliedern, die ich z.T. am Klavier begleite.
Daraus entstanden ist in den letzten Tagen und Wochen ein bunter und vielfältiger musikalischer Adventskalender, mit welchen die Musikerinnen und Musiker den Mitgliedern beider Gemeinden in Zeiten von Corona auf digitalem Wege ein Stück Besinnlichkeit nach Hause bringen möchten.
 
Jeden Tag um 8:00 Uhr wird auf unserem YouTube Kanal (https://www.youtube.com/channel/UCesdbePWH_p3qNeaJ850CMA/featured) ein weiteres Türchen geöffnet. Ich lade Sie und Euch herzlich ein, diesen Kanal zu abbonieren, bzw. unsere Adventsmusik in der Gemeinde (z.B. durch Statusmeldung in WhatsApp, die klassische Mund-zu-Mund-Propaganda, etc.) zu verbreiten.
 
Manchmal sind auf den Videos außer mir noch mehr als eine weitere Person zu sehen, dann stammen diese Personen aus dem gleichen Haushalt. Die Sicherheitsabstände haben wir beim Musizieren eingehalten.
 
Ich wünsche uns allen eine besinnliche Adventszeit und grüße Sie und Euch herzlich
 
Sebastian Witzel
(Posaunenchorleiter)

Konfirmation in Södel in Zeiten von Corona

Wie kann man mit 21 Konfirmandinnen und Konfirmanden in der Zeit der Corona Pandemie eine würdige und vor allem sichere Konfirmationsfeier unter Beachtung der Hygienevorschriften und der Abstandsregelungen gestalten?

Mit dieser Frage beschäftigte sich der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Södel seit fast einem halben Jahr. Da sowohl Kirchengemeinde als auch Eltern großes Interesse an einer Konfirmation in diesem Jahr hatten, galt es unter schwierigen äußeren Bedingungen nach Lösungsmöglichkeiten zu suchen, die für alle akzeptabel waren und eine würdevolle Konfirmationsfeier ermöglichten. Die Södeler Kirche kam als Ort für die Konfirmation nicht in Frage, da sie für die zu erwartenden Menschen zu klein ist. -Man einigte sich schließlich darauf, am Sonntag, dem 20.9. 20, zwei Konfirmationsfeiern in einem Zelt vor der Kirche zu feiern, die Teilnehmerzahl pro Konfirmandin und Konfirmand stark einzuschränken und ein Hygienekonzept zu erstellen, das die Sicherheit aller Besucher garantierte.

Beim Zeltaufbau halfen die Eltern am Freitag, dem 18.9. tatkräftig mit und gaben Listen mit den Namen Ihrer Familienmitglieder ab, so dass der Kirchenvorstand eine entsprechende Bestuhlung nach den Abstandsregelungen vornehmen konnte. Manche Frage blieb wegen der Teilnehmerbeschränkungen bis zum letzten Moment spannend, beispielsweise ob die Konfi-Teamerinnen teilnehmen durften. Pfarrerin Marburger konnte erst am Samstagabend Entwarnung geben und die Teamerinnen übernahmen ganz kurzfristig Schriftlesung und Teile im Fürbittengebet.

Trotz aller Schwierigkeiten im Vorfeld waren es zwei sehr gelungene Konfirmationsgottesdienste, die von Pfarrerin Julia Marburger und Pfarrer Lars Stephan vorbereitet und geleitet wurden. In ihrer als Zwiegespräch gestalteten Predigt hatten die beiden Geistlichen einige Steine organisiert und verglichen einen Hausbau mit dem Bau des Glaubens durch die Konfirmandinnen und Konfirmanden. Der Vorsitzende des Södeler Kirchenvorstands, Erwin Pieh, gratulierte den neu Konfirmierten und hieß sie in der Kirchengemeinde willkommen. Angelehnt an eine Schiffsmetapher wünschte er den Konfirmandinnen und Konfirmanden stets ein festes „Glaubenstau“ für ihren Lebensweg.

Musikalisch begleitet wurde der Festgottesdienst vom Evangelischen Posaunenchor Södel und Melbach und der Organistin Gundula Kellinger.

Zum Schluss bedankte sich Pfarrerin Marburger bei allen, die an den Festgottesdiensten mitgewirkt haben und spendete der Gemeinde den Aaronitischen Segen.

Der Kirchenvorstand Södel dankt Pfarrerin Marburger und Pfarrer Stephan sowie allen Mitwirkenden für einen wirklich besonderen Gottesdienst, den auch die Konfirmandinnen und Konfirmanden sowie deren Eltern sicherlich nicht so schnell vergessen werden.